Wohntrends im Hausruck-Check

Was steckt hinter Hygge und Japandi?

 

November 2020 | Wohlbefinden & Lifestyle

 

Was weißt du über Wohntrends? Gerade sind Hygge und Japandi total angesagt. Wir haben die beiden Trends für dich unter die Lupe genommen. 

 

 

Beim Thema Trends scheiden sich die Geister. Manch einer macht jeden Trend mit, andere interessieren sich überhaupt nicht dafür. Manche Trends werden zu Klassikern und andere verschwinden so schnell wieder, wie sie aufgetaucht sind.

Im Wohnbereich gilt es, kurzlebige Trends von solchen mit Zukunftspotenzial zu unterscheiden. Schließlich will kaum jemand sein Mobiliar alle paar Monate austauschen. Unsere Experten aus dem Hausruck haben für Sie die aktuellen Wohntrends Hygge und Japandi unter die Lupe genommen.

 

Wie hyggelig ist Ihr Leben?

Hygge stammt aus Dänemark und ist sogar im Duden zu finden. Der Begriff bedeutet zum Wohnen passend so viel wie „Wohlbefinden“. Dabei beschränkt sich die Hygge in Dänemark nicht nur auf den Wohnbereich. Sie ist viel mehr eine Lebenseinstellung und wirkt sich auf alle Bereiche der dänischen Lebensweise aus.

Im Großen und Ganzen bedeutet Hygge:

  • Gemütliche Atmosphäre
  • Herzlicher Umgang mit anderen Menschen
  • Familie und Freunde
  • Genießen und verweilen – sei es bei Festen oder beim täglichen Abendessen

 

Hygge für Zuhause

Wie holen Sie sich die hyggelige Lebensweise nun in die eigenen vier Wände? Ganz klar: Es geht um Gemütlichkeit, Wohlfühlatmosphäre, Geborgenheit und Wärme. Diese Begriffe kann jeder für sich definieren. Damit die Einrichtung aber geradezu „Hygge“ schreit, gibt es Folgendes zu beachten.

 

Eine hyggelige Atmosphäre braucht ein kuscheliges Ambiente und natürliches Licht

 

 

Helle Farben & klare Linien

Die absolute Grundfarbe für hyggeliges Wohnen ist Weiß. Aber auch zarte Pastellfarben bringen die helle Leichtigkeit ins Zimmer, die Sie erreichen wollen. Einzelne kräftige Farbtupfer in Form von Vorhängen oder Accessoires setzen gezielte Akzente.

 

 

 

 

Kuschelig auf ganzer Linie

Die hyggelige Behaglichkeit erreichen Sie mit warmen Materialien und kuscheligen Bereichen. Erlaubt ist, was gefällt: Boden- oder Wandteppiche, jede Menge Kissen und Decken oder besonders bequeme Möbel. Achten Sie aber darauf, dass der Raum nicht überladen wirkt und vor allem die Deko dezent bleibt.

Zum Kuschel-Ambiente trägt auch das richtige Licht bei. Dazu verteilen Sie am besten mehrere, kleine Lichtquellen im Raum. Setzen Sie auf möglichst natürliches, warmes Licht. Das absolute Hygge-Highlight: Kerzen und Kaminfeuer.

 

Im Hygge-Trend finden helles Holz und fließende Stoffe neben farblichen Akzenten Platz

 

 

Holz ist das Material der Wahl

Klar, dass unsere Hausruck-Experten diese Tatsache sofort für gut befinden: Um dem Hygge-Stil wirklich gerecht zu werden, ist viel Holz ein absolutes Muss. Böden, Möbel und Accessoires aus Naturmaterialien erzeugen einen heimeligen Look und eine warme Atmosphäre. Ein Stilmix aus alten und neuen Möbeln in hellen und dunklen Holzsorten erzeugt das absolute Hygge-Feeling.

 

Japandi: Das fernöstliche Gegenteil von Skandinavien?

Wie der Name schon verrät, orientiert sich der Wohntrend Japandi an der japanischen Kultur. So weit Japan und Dänemark auf der Landkarte auseinander liegen, so unterschiedlich sind auch ihre Einrichtungsstile. Da scheint es ein Ding der Unmöglichkeit, beide zu kombinieren. Ist es aber nicht.

Japandi ergänzt die gemütliche Atmosphäre von Hygge um die klaren, minimalistischen Züge der japanischen Kultur. Auch im Japandi-Stil dürfen viel Holz, dezente Deko und gezielte Akzente nicht fehlen. Helle und dunkle Farben dürfen auch bei Japandi kombiniert werden, allerdings konzentriert man sich hier auf natürliche Töne. Grelles Bunt ist anders als bei Hygge überhaupt nicht erlaubt.

Klare Linien und ein natürlicher Farbmix aus hell und dunkel: So geht Japandi

 

Ein weiteres Muss in Ihrer Japandi-Einrichtung sind hochwertige, möglichst natürliche Materialien und funktionelle Möbel. Der Stilmix erzeugt ein modernes Flair und transportiert trotzdem die typisch hyggelige Gemütlichkeit.

 

Fazit: Ob Dänemark oder Japan – Hauptsache Wohnen

Wer hätte gedacht, dass europäische und fernöstliche Trends ein so harmonisches Wohngefühl erzeugen können? Ob Ihnen nun Hygge, Japandi oder nur einzelne Facetten davon zusagen: Wir finden, alle Aspekte der beiden Wohntrends haben absolutes Zukunftspotenzial.

Möchten Sie sich jetzt sofort funktionelle Holzmöbel nach Hause holen, die japandi-gerecht und hyggelig schön sind? Die gibt’s auch Made im Hausruck! Nehmen Sie gerne Kontakt zu unseren Experten auf.