Aktuelle Trends und wie wir sie umsetzen

Juni 2020 | Wohlbefinden &  Lifestyle

 

Schnelllebige Trends stellen Produzenten sämtlicher Sparten regelmäßig vor die Herausforderung, nicht hinterherzuhinken. Während die Modebranche ihre Meinung zweimal pro Jahr ändert, sieht es im Bereich Treppen und Interieur anders aus. Wir müssen es schaffen, zukunftssichere Trends von kurzen Kultwellen zu unterscheiden.

Schachreiter geht noch einen Schritt weiter und setzt Designtrends selbst. Werfen Sie mit uns einen Blick auf die Trends der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

 

Trends damals und heute

Wer jemals eine klassische 70er-Jahre Wohnung gesehen hat ist dankbar, dass Trends vergehen: Blumentapeten, zusammengewürfelte Einrichtungsgegenstände und quietschbunte Flokatis treffen heute eher nicht mehr den Geschmack der breiten Masse. Dennoch gibt es auch im Wohnbereich Trends, die sich hartnäckig halten, überraschende Comebacks und kurzlebige Neuerungen.

 

Treppen

Die klassische Treppe war eine Notwendigkeit, um zwei Stockwerke zu verbinden. Robust und funktionell musste sie sein. Bald wurde erkannt, dass auch Treppen zum ganzheitlichen Innendesign beitragen können.

 

 

Viel Holz mit gedrechselten oder geschnitzten Elementen, rustikale Materialien und verschnörkelte Formen waren lange der Maßstab im Treppendesign.

 

 

 

 

 

Die Unterschiede zu modernen Treppen sind deutlich. Heute ist die Treppe zusätzlich zur Funktionalität ein starkes Designelement und ein Blickfang. Die Gestaltung ist in den Vordergrund gerückt.

Geradliniges Design, Materialmix und Schlichtheit stehen hoch im Kurs. Viel Glas oder Metall in Verbindung mit einzelnen Holzelementen sind die Materialien der Wahl.

 

Küche

Auch in der Küche ist die Veränderung von purer Funktionalität zum Wohlfühl-Design deutlich. Früher musste die Küche ihren Zweck erfüllen: Die Fläche wurde mit Stauraum verbaut, dazu eine funktionelle Küchenzeile und eine pflegeleichte Arbeitsplatte. Vollholzküchen waren die Norm.

Heute ist die Küche ein Ort zum Beisammensein und Verweilen. Offenes Design, große Arbeitsflächen ergänzt um eine Kochinsel und raumhohe Schränke mit viel Stauraum stehen im Trend. Dabei sind die Farben eher hell mit dunklen Akzenten und holzfarbenen Deko-Elementen. Aber auch dunkle Holzoberflächen sind wieder stark im Kommen. 

 

 

 

Aktuelle Trends und ihre Zukunftschancen

Wir bleiben immer auf dem Laufenden, erkennen Trends schnell und setzen sie selbst. Jede Treppe und jedes Möbel sind individuell gefertigt. Dabei sind wir flexibel und lassen Ihre persönlichen Wünsche einfließen, um ihren persönlichen Trend umzusetzen. 

So ergeben sich auch Neuheiten, die gute Chancen darauf haben, wahre Klassiker zu werden. So liegen beispielsweise Natursteinoberflächen und Materialmixe in Küchen seit langer Zeit im Trend.

Im Badezimmer kommt der Mineralwerkstoff Avonite immer mehr zum Einsatz. Dabei handelt es sich um ein vielseitig einsetzbares Material, das fugenlos verarbeitet und in fast alle Formen verwandelt werden kann.  

 

Unsere Designküche SIA – Materialmix aus Holz, Metall und Naturstein

 

Zeitlose Trends

Trends unterliegen einem stetigen Wandel. Es gibt aber Entwicklungen, die kommen um zu bleiben. Die Kunst ist es, diese zu erkennen und entsprechend umzusetzen. Hier sind die Trends, die Schachreiter beibehalten wird. 

 

Regionalität

In vielen Bereichen geht der Trend weg von der Globalisierung und hin zur Regionalität. Das spielt uns in die Hände: Unsere Firmenphilosophie beinhaltet seit Jahren die Verwendung heimischer Rohstoffe und die Zusammenarbeit mit regionalen Firmen. Nur so verdienen sich unsere Produkte den Stempel Made im Hausruck.

 

Nachhaltigkeit

Die Verbindung zwischen Produzent und Rohstoff spielt auch für unsere Kunden eine Rolle. Wir konzentrieren uns auf Materialien von höchster Qualität, regional und nachhaltig produziert. 

 

Transparenz

Unser Qualitätsversprechen beinhaltet auch absolute Transparenz unseren Kunden gegenüber. Sie wollen wissen, wo Ihre Treppen und Möbel herkommen – wir verraten es ihnen. Dazu arbeiten wir stetig daran, Schnittstellen zu verringern, sodass unsere Kunden möglichst alles aus einer Hand bekommen. 

 

Individualität

Der wichtigste und absolut zeitlose Trend im Bereich Möbel, Treppen & Interieur ist Individualität. Unsere Kunden wollen nicht von der Stange kaufen – sie wollen mitreden. Deshalb beziehen wir unsere Kunden gerne bereits in der Planungsphase mit ein und stehen bis zur Fertigstellung mit intensiver persönlicher Beratung zur Seite. Dabei stehen Ihre persönlichen Wünsche im Vordergrund – von eigenen Ideen bis hin zum Bereitstellen und Verarbeiten von kundeneigenen Materialien.

 

 

Inspiration Made im Hausruck

Auch wenn wir uns über aktuelle Trends am Laufenden halten kommt die meiste Inspiration doch von uns selbst – und unseren Kunden. Die intensive, individuelle Planung gemeinsam mit unseren Kunden wirft immer wieder Ideen auf und schafft neue Designtrends. Für Möbel und Interieur hat Schachreiter zwei erfahrene und kreative Planerinnen, die nicht nur Trends auf der Spur sind sondern vor allem eigene Ideen einbringen.

 

Ausblick – Wie geht’s weiter?

Gute Trends halten sich zehn Jahre und länger, viele wachsen zum zeitlosen Klassiker. Eichenholz und ein hoher Glasanteil bei Treppen sind beispielsweise Materialtrends, die uns schon seit einigen Jahren begleiten – und noch viele Jahre bestehen werden. Auch unsere urheberrechtlich geschützte Blocktreppe ist seit Jahren sehr gefragt.

 

 

Im Bereich Interieur geht der Trend im Sinne der Regionalität und Nachhaltigkeit wieder mehr in Richtung Echtholzoberflächen. 

 

Ob Sie nun Trends verfolgen, unseren hohen Standards vertrauen oder eigene Ideen umsetzen – Schachreiter ist Ihr zuverlässiger Partner für individuelle Designstücke. Gemeinsam schaffen wir Trends Made im Hausruck.